Content-Büro Scheuren

Meine Erfahrung -
Ihr Vorteil
Redaktion
Print & Online
Digital
Publishing
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Content-Qualität mehr denn je gefragt:
Inhalte für die digitale Welt
Wie kommt heute unsere Botschaft bei den Lesern, den Rezipienten, unseren Kunden an? In einer Welt, die Texte all zu oft mehr als Begleitung von Bildern versteht? Wie finde ich das Ohr und das Auge, um mich richtig verständlich zu machen?
Journalisten oder Texter sind heuzutage nicht zu beneiden. Die Zeiten, als noch eine Schreibmaschine und leere Blätter reichten, um kluge Manuskripte zum Satz und Druck zu geben, sind Geschichte. Aus den Verfassern von Zeit- und Werbeschriften sind Media-Bediener geworden, eingespannt in ein Inhalte-Transportsystem, dessen Inhalte-Auslieferung in statischen und ebenden Bildern, in gesprochenem, gedruckten oder gepixeltem Wort erfolgt.  > Lesen Sie weiter auf der Registerkarte "Digital Publishing" (s.o)


Aktuelle Bilanz der deutschen Zeitschriftenverlage:
Digitale Angebote vergrößern die Reichweite
Die deutschen Zeitschriftenverlage erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2016 einen Branchenumsatz in Höhe von 14,8 Milliarden Euro (2015: 14,7 Milliarden Euro) und beschäftigten rund 60.000 Mitarbeiter. Auch für 2017 wird laut der aktuellen VDZ-Trendumfrage, die auf der Pressekonferenz in Berlin exklusiv vorgestellt wurde, eine stabile Geschäftsentwicklung erwartet. > Weiterlesen auf den Registerkarten (s.o.)

Gruner+Jahr-Chefin Julia Jäkel im "kress pro":
Neun Thesen für einen modernen Verlag
Gruner + Jahr ist Ende Juni 52 Jahre alt geworden. "Wir waren vom ersten Tag an: ein Verlagshaus. Und wir sind es bis heute", betont die Vorstandsvorsitzende von Gruner + Jahr, Julia Jäkel. Verlag bedeutet für sie: Kreativität finanzieren.
In den vergangenen Jahren habe man angefangen, ein paar Dinge anders zu machen. Und dann noch ein paar. Das habe zunächst zu großer Verunsicherung geführt, innen ebenso wie außerhalb von Gruner + Jahr. Der Weg von G+J sei plötzlich wackelig erschienen. "Es hat gedauert, bis wir unsere Strategie erarbeitet hatten und sie verständlich machen konnten. Nach und nach aber sind uns ein paar Sachen gelungen. Ein paar auch nicht. Jedenfalls wurde sichtbar, was wir wollen: Wir setzen auf die Kraft von Innovation und Kreativität", so Jäkel. "Wir sind jetzt seit vier Jahren auf dem Weg. Dabei haben wir eine ganze Menge gelernt - daraus entstehen meine neun Thesen für einen modernen Verlag" - Weiterlesen auf Register "These 1: Wachsamkeit" (s.o.)


Herzlich Willkommen
Schön, dass Sie meine Website aufgerufen haben. Sie soll auf meine Weise zur Beschäftigung mit der digitalen Herausforderung beitragen und anregen.
Ich würde mich sehr freuen, mit Ihnen über Ihr Content-Projekt ins Gespräch zu kommen bzw. für Ihr Unternehmen tätig werden zu können. Blättern Sie sich einfach durch die verschiedenen Seiten, die Ihnen einen Einblick in meine Dienstleistungen geben, und rufen Sie mich an oder mailen Sie mir.
Ich lade Sie auch ein, meine Website regelmäßig zu besuchen, um laufend über interessante Beiträge zum Thema Digital Publishing informiert zu sein.

Wolfgang Scheuren
D-85591
Vaterstetten b. München
Primelstraße 23
+049 8106 30 48 27

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü